Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Der Klimawandel ist doch spürbar, wenn menschengemachtes CO2 nicht die Ursache ist, was soll es denn sonst sein?

Wir wissen es nicht genau. Aber nur, weil wir die tatsächliche Ursache noch nicht zweifelsfrei ermitteln konnten - oder wir uns nichts anderes vorstellen können - muß es doch nicht unbedingt das CO2 sein. Es gibt aber viele Hinweise, die gegen das CO2 als Ursache sprechen.a) die äußerst geringe Konzentration, b) die geringe Bandbreite, c) die Extinktion, die dafür sorgt, daß ab einer bestimmten Konzentration ein Sättigungseffekt eintritt, der verhindert, daß mehr CO2 auch mehr Treibhauseffekt bedeutet. (Natürliche Wirkungsbegrenzung)

Im Mittelalter wurde die Hungersnot einfach Frauen (Hexen) in die Schuhe geschoben, man wusste es ja auch nicht besser, und es passte in den Kram. 

Stand 11/2018

Im übrigen kann der Klimawandel heute eben noch nicht spürbar sein, da die Auswirkungen erst sehr langfristig wirksam werden. Die Klimatologen selbst sprechen von Zeiträumen von 30, 50 oder 100 Jahren.

Zuletzt aktualisiert am 2019-03-29 von Admin.

Zurück